Live auf Sendung: PHOTOKINA TV

PHOTOKINA TV

Die photokina ist alle 2 Jahre DER Treffpunkt für alles was Rang und Namen im Imaging Bereich hat. PHOTOKINA TV interviewt Macher, Insider und Hersteller, um die Neuigkeiten der Branche zu dokumentieren. Im offenen Studio in Halle 5.2 kannst Du die Aufzeichnung der Sendungen mitverfolgen. Solltest Du nicht jeden Tag vor Ort sein, kannst du dir die Shows auch als Livestream von zuhause oder Deinem Büro aus ansehen!

PHOTOKINA TV 2016-Produktneuheiten

Alle Beiträge zu PHOTOKINA TV - Produktneuheiten

Ihr habt sicher mitbekommen, dass wir PHOTOKINA TV und die Vorträge der FotoTV. Filmstars in diesem Jahr live zu Euch senden. Dazu braucht man eine geeignete Software, die neben anderen wichtigen Features vor allem stabil sein sollte!

FotoTV. ist seit Jahren zufriedener Nutzer der Mac-Lösung von Boinx, die früher BoinxTV hieß und nun in mimoLive (Multi-In, Multi-Out Live Video Engine) umbenannt wurde.

Leonard Christ ist zu Gast auf der PHOTOKINA TV Bühne und stellt die Broadcastingsoftware und ihre Neuerungen vor. Es lassen sich bis zu neun verschiedene Bildquellen steuern. Zudem arbeitet mimoLive mit Youtube und allen anderen Social Media Plattformen zusammen, die Livestreaming zulassen. Der relativ niedrige Preis ermöglicht es auch kleineren Projekten, diese Lösung zu nutzen.

Film auf YouTube ansehen (englisch)

Am letzten Tag von PHOTOKINA TV 2016 ist Dedo Weigert, der Architekt unseres Studiolichts auf der Messe, wieder zu Gast im Interview. Weigert ist von Haus aus Filmkameramann und betrachtet das Thema Lichttechnik von dieser Warte aus.

Schon vor vier Jahren hatte Marc Ludwig ihm die Frage nach dem Status quo des Lichts gestellt. Damals war es gerade um die Implementierung von LED gegangen und um die Herausforderung, die Lichtwertigkeit zu erhöhen.

Inzwischen hat sich in diesem Bereich einiges getan. Weigert spricht unter anderem über die Frage, nach welchen Kriterien die Lichtwertigkeit beurteilt werden kann. Für ihn, den Kameramann, ist es vor allem die Wahrnehmung des menschlichen Auges bestimmend.

Um die Wirkung von Licht auf den angestrahlten Personen zu optimieren, lohnt sich die Beantwortung der Frage, wie man herkömmliche Lichter wie Halogen oder Sonne gut mit LED mischen kann.

Film auf YouTube ansehen

Bereits 2012 war Kazuto Yamaki, CEO der Sigma Cooperation zu Gast bei photokinaTV. Er kam damals mit einer beeindruckenden Kampfansage für die nahe Zukunft: Er wollte das Unternehmen revolutionieren, Sigma zum führenden Anbieter von Objektiven im High-End Bereich machen.

Nun, vier Jahre später, stellen wir im Interview fest: Sigma hat wirklich Vollgas gegeben! Yamaki stellt mehrere brandneue Objektive vor und auch eine Kamera vor, deren Features in der Tat zukunftsweisend sind und mit Gegensätzen sicher jonglieren: Beispielweise wurden die Gegensätze von Schärfe und Bokeh, von Größe und Leichtigkeit sowie von Wertigkeit und den Ansprüchen an einen niedrigen Preis durch die Sigma-Ingenieure voneinander entkoppelt.

Yamaki und sein Team haben viel Kraft und Schweiß in diesen technischen Veränderungsprozess hinein gesteckt. So ein Projekt funktioniert nur mit motivierten Mitarbeitern. Yamaki gibt auch einen kleinen Einblick in die Zusammenarbeit der Ingenieure.

Film auf YouTube ansehen (englisch)

Canon hat zur Photokina die neue EOS M5 in der vierten Generation vorgestellt. Zu Gast im Studio ist Jörg Ammon, Produktspezialist bei Canon. Er stellt die neuen Features der spiegellosen Kamera vor.

Die Kamera ist noch kompakter geworden, hat einen 24 Megapixel Sensor, einen großen schwenkbaren Touchscreen und einen schnellen Autofokus. Beim Fotografieren erlaubt sie 7fps und im Filmmodus sind

60fps möglich. Die EOS M5 hat außerdem einen fest eingebauten elektronischen hochauflösenden Sucher.

Das Thema Connectivity wird mit einem Wlan und Bluetooth Modul bedient, um eine Verbindung von Kamera und Smartphone herstellen zu können. Die Kamera kann einen Hotspot bereitstellen und so das Livebild auf das Smartphone ausgeben.

Objektive sind natürlich für jeden Brennweitenbereich vorhanden.

Film auf YouTube ansehen

Daniel Attallah, Geschäftsführer von Pixum, ist zu Gast in der Sendung und stellt den neu entwickelten Handyhüllen-Konfigurator vor, der es jedem ermöglicht, seine Handyhülle individuell zu gestalten.

Möglich ist das über die Webseite oder einfach per App auf dem Smartphone. Angeboten werden zum Beispiel Silicone-Cases, Handytaschen, Downflip- und Sideflip-Cases, Hard-Cases und viele viele mehr.

Die Auswahl an Handys, für die die Hüllen gestaltet werden können, ist dabei einzigartig. Pixum beschränkt sich nicht nur auf die großen Anbieter wie Samsung oder Apple, sondern deckt die gesamte Handy-Produktpalette ab.

Film auf YouTube ansehen

Gero Breloer ist Filmer und Fotograf in einer Person und bietet diese Dienstleistungen auch seinen Auftraggebern an. In diesem Beitrag spricht er darüber, wie ihn die Produkte von Manfrotto dabei unterstützen.

Dafür hat er das Dreibein-Stativ "befree live" dabei. Dieses ist besonders leicht und kompakt und somit für Reisen und Arbeiten geeignet, bei denen eine hohe Mobilität nötig ist.

Fürs Filmen empfiehlt er das Einbein-Stativ "XPRO A". Dieses bietet hohe Flexibilität und ermöglicht es Sequenzen aufzuzeichnen, die den Charakter von Kranfahrten oder einer Steady-Cam haben.

Seine bevorzugte Kameratasche ist ein Trolli-Koffer, der Platz und Staumöglichkeiten bietet, um auf Reisen seine Ausrüstung optimal verstauen zu können.

Film auf YouTube ansehen

Photoclaim ist eine Full Service Agentur, die ihren Kunden in ganz Europa beim Auffinden geklauter Bilder hilft und sie nötigenfalls auch gerichtlich unterstützt.

Die Firma, die auf Erfolgsbasis arbeitet, hat in den letzten zwei Jahren rund 700.000 Euro durch Urheberrechts-Klagen an Forderungen durchgesetzt. Nico Trinkhaus stellt im photokinaTV Interview den Service vor.

Er erzählt, dass das Hauptproblem in Europa aus den zu niedrigen Strafen für Urheberrechts-Vergehen besteht. In den USA muss man sofort 25.000 Dollar bezahlen, während hierzulande lediglich die Lizenzgebühr und die Anwaltskosten fällig werden.

Trinkhaus appelliert in seinem Beitrag auch an Euch, die Fotografen: Bilder sind wertvoll, aber Firmen wollen immer weniger dafür bezahlen und greifen immer öfter bei Google einfach zu. Das sollte man sich nicht gefallen lassen, sondern etwas dagegen unternehmen.

Film auf YouTube ansehen

Die Firma Excire ist ein weiteres Start-up aus der Futurezone des Fotoindustrie-Verbandes. Professor Erhardt Barth ist zu Gast bei photokinaTV, um die sehr spannende Idee vorzustellen, die dahintersteckt:

Es geht um das "Deep Learning", eine revolutionäre technische Errungenschaft des Computer-Lernens. Es ist damit möglich, künstliche neuronale Strukturen im Computer abzubilden, die dem menschlichen Gehirn nachempfunden sind. Diese neuronalen Strukturen können genutzt werden, um sehr große Lightroom-Bibliotheken in Echtzeit nach bestimmten Kriterien zu durchsuchen - und zwar nach Schlagwörtern und auch nach dem Ähnlichkeitsprinzip.

Wenn man zum Beispiel das Keyword "Strand" eingibt, werden alle Bilder gelistet, die irgendwie mit einem Strand zu tun haben. Die Ähnlichkeitssuche wirft noch dazu diejenigen Bilder aus, die sich sehr ähnlich sehen.

Film auf YouTube ansehen

Die Firma Vanguard feiert ihr 30jähriges Bestehen. Das Traditionsunternehmen ist in den USA, in Japan und in Deutschland tätig und hat insgesamt 600 Mitarbeiter. Sie verfügt über eigene Fabriken und entwickelt all ihre Produkte selbstständig.

Es gibt drei Produktstandbeine: Stative, Rucksäcke/Taschen sowie optische Produkte wie zum Beispiel Ferngläser. Zum photokinaTV Interview hat Geschäftsführer Andreas Steffens einige Beispiele aus der neuen Produktlinie mitgebracht. Er zeigt beispielsweise einen Rucksack, mit dem man eine Drohne transportieren kann. Die Tasche ist multifunktional und besitzt zudem einen hohen Tragekomfort. Bei der Entwicklung wurde besonderer Wert auf die Luftzirkulation geachtet.

Auch in der Stativserie gibt es zum runden Geburtstag eine Neuauflage. Steffens stellt ein neues Dreibein vor, das vor allem mit seinem wertigen Design besticht.

Film auf YouTube ansehen

Guido Krebs von Canon stellt in dieser Sendung die neuen Objektive für 2016 vor. Dazu gehören zwei Typen der L-Serie, ein Tele-Zoom und ein Universal-Zoom für das spiegellose System.

In der L-Serie gibt es das 16-35 mm 2.8 Version 3 und das 24-105 mm 4.0 Version 2. Diese Objektive sind entwickelt worden, um mit 50 Mega-Pixel-Kameras auch wirklich zurecht zu kommen. Vorgängermodelle stießen hier teilweise an ihre Grenzen.

Das 70-300 mm USM Version 2 bietet eine bessere Abbildungsqualität, ein eigenes LCD-Display und einen neuen extrem schnellen Autofokus.

Das 18-115 mm Universal-Zoom ist ein Objektiv für spiegellose Kameras und besonders für die Reisefotografie geeignet.

Guido Krebs als Spezialist hat viele Hintergrundinfos für das jeweilige Objektiv parat. Für alle Canon-Interessierten stellen wir auch die neue Canon 5D Mark IV vor.

Film auf YouTube ansehen

Gregor Zajac von Canon stellt in diesem Beitrag die neue Canon 5D Mark IV, mit vielen neuen Funktionen für Filmer und Fotografen, vor. Für die Filmer gibt es jetzt die Möglichkeit 4K mit 30fps zu drehen.

Die Fotografen können sich über mehr Geschwindigkeit , einen Touchscreen, WLAN, GPS und einen Dual-Pixel AF Sensor freuen.

Gerade dieser Sensor hat es in sich und bietet ganz neue Möglichkeiten, die Gregor Zajac ausführlich erläutert.

Film auf YouTube ansehen

René Shoukier von Marcotec spricht über Schwebestative, um ein "Bild fliegen zu lassen".

Dafür gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Produkten, die für jedes Budget und Kamera geeignet sind, so dass Schwebestative nicht mehr nur im Kino und Sportbereich zum Einsatz kommen, sondern auch bei kleineren kreativen Projekten zu finden sind. Als Beispiel zeigt René Shoukier ein Video, in dem ein Fussballer in Szene gesetzt wird.

An Hand einer Glide Cam wird die Funktionsweise erklärt und es gibt eine kleine Beratung dazu, welches Schwebestativ für wen am besten geeignet ist.

Film auf YouTube ansehen

Bei der diesjährigen photokina wartet Olympus wieder mit einigen tollen Produktneuheiten auf. Toshiyuki Terada stellt hier im Interview einige davon vor.

Der Favorit ist natürlich das neue Kameramodell, die EM-1 Mark II. Im Vergleich zum technisch recht ähnlichen Vorgängermodell wurde die Verschlussgeschwindigkeit deutlich erhöht. Auch an den Video Features wurde geschraubt: Das Modell ist 4K-fähig.

Daneben werden drei neue Objektive präsentiert, unter anderem ein 25mm - f/1.2 Objektiv.

Auch im Sektor der Kompaktkameras hat sich etwas Neues getan: Das neue PEN Modell ist nicht nur technisch beeindruckend, sondern wurde auch optisch liebevoll aufgehübscht.

Film auf YouTube ansehen (englisch)

Sofia Borodulina stellt auf der Photokina 2016 das Startup-Unternehmen LAPIXA vor. Dieses bietet einen Service für Fotografen, der in der digitalen Welt immer wichtiger wird: das Nachlizensieren von Bildern.

Das Phänomen, das sich manche Fotosuchende einfach des Internets bedienen, ohne den Urheber um Erlaubnis zu bitten, verbreitet sich immer weiter. Das kann für Fotografen einen großen finanziellen Nachteil bedeuten, auch wenn der Fotoverwender keine böse Absicht haben muss.

LAPIXA versteht sich als der "Robin Hood der Fotografen" - das heißt, das Unternehmen sorgt für Gerechtigkeit in diesem Bereich. Anders als so manch ein arbeitsloser Abmahn-Anwalt tritt die Firma aber nicht mit der harten Keule an den Fotoverwender heran, sondern mit dem Vertrauen in seine Kooperationsbereitschaft.

Der Service ist für den Fotografen kostenlos, LAPIXA arbeitet auf Erfolgsbasis.

Film auf YouTube ansehen

PHOTOKINA TV 2016-Insider

Alle Beiträge zu PHOTOKINA TV - Insider

Die photokinaTV Sendung Fast Forward geht in die vierte Runde. Martin Wagner, das "Trüffelschwein von Ringfoto" ist wieder auf der Messe unterwegs, um nach aktuellen Trends und neuen Produkten zu stöbern. Im Gespräch mit Marc Ludwig berichtet er von seinen diesjährigen Entdeckungen.

Ein ganz wichtiges Thema lautet "Lifestyle". Fotografieren verabschiedet sich immer mehr vom rein Technischen, Funktionalen und wird, gerade für die jüngeren Leute zu einem Lebensgefühl. Für dieses Lebensgefühl wird auf der photokina einiges an Zubehör angeboten - von T-Shirts über Mützen bis zu wirklich pfiffigen Handschuhen.

Auch Kamerahersteller springen gerne auf den Lifestyle-Zug auf. Leica zum Beispiel kommt mit einer Sofortbildkamera, bei der es weniger um Qualität, sondern eher um den Spaß im richtigen Moment geht. Hasselblad stellt seine neue Mittelformat-Systemkamera vor, und auch Fuji hat Vergleichbares im Angebot.

Das Smartphone hat sich mittlerweile als meist genutzte Kamera durchgesetzt. Die Hersteller der großen Kameras suchen verstärkt nach Wegen, hinsichtlich User-Interface und Connectivity nachzuziehen.

Film auf YouTube ansehen

Manfred Zollner, stellvertretender Chefredakteur des fotoMAGAZIN, gibt einmal im Jahr eine fotoMAGAZIN Edition heraus. In dieser Sendung stellt er die 6. Ausgabe dieses Sonderheftes vor, in der wieder ausgewählte Portfolios gezeigt werden.

Fotografen wie Kirk Crippens & Gretchen LeMaistre, Rania Matar, Karoliina Paatos und Nick Brandt wird dabei der nötige Platz eingeräumt, um ihre Bilderstrecken entsprechend zu präsentieren.

Manfred Zollner sieht die Tendenz im Kunstmarkt, dass die Fotografie kritischer und politischer wird. Dieser Anspruch findet sich auch in den Portfolios aus dem Heft wieder

Film auf YouTube ansehen

FotoTV. wird nächstes Jahr 10 Jahre alt! Grund genug, mal die Rollen zu tauschen und sich interviewen zu lassen. Mike Suminski, Betreiber des großen Youtube-Kanals "Mikes Edit Suite", nimmt sich dieser Aufgabe an.

Er befragt Marc Ludwig zu der Entwicklung, die FotoTV. von der Geschäftsidee bis heute durchlaufen hat. Neben dem technischen Fortschritt geht es um inhaltliche Qualität und die Weiterentwicklung von Sendungskonzepten. Die beiden sprechen auch darüber, was die Zukunft von FotoTV. eventuell bringen mag.

Film auf YouTube ansehen

Wir hatten es nicht geplant und auch nicht für möglich gehalten. Doch recht spontan hat sich Peter Hurley, Kopf der internationalen Headshot-Crew, zu einem photokinaTV Interview bereit erklärt.

Die Headshot-Crew ist das weltweit größte Team von professionellen Headshot-Fotografen. Die Headshot-Fotografie ist ein sehr spezieller Trend der Porträtfotografie, die in den USA unter anderem durch Peter Hurley geprägt wurde und nun langsam nach Europa herüberschwappt. Wir berichteten davon bereits in einem FotoTV. Interview mit Dennis Weissmantel, der neben vielen hundert anderen Fotografen zu Hurleys Headshot-Crew gehört.

Hurley beschreibt im Interview Details zu seinem Stil, zeigt Bildbeispiele und erzählt Anekdoten aus seinem fotografischen Alltag.

Film auf YouTube ansehen (englisch)

Mike Suminski ist Youtuber und betreibt mit derzeit 33.000 Abonnenten den größten deutschen Kanal zum Thema Videografie. Er zeigt dort, wie man professionell filmt, schneidet und mit Effekten umgeht. Im Interview nimmt er Stellung dazu, welche interessanten Eindrücke er bisher hier auf der Messe hinsichtlich Video gewinnen konnte.

Die Pressekonferenz von GoPro, auf der deren Produktneuheiten vorgestellt wurde, hat es Mike sehr angetan. Die GoPro 5 kommt mit einem Bildstabilisator, worüber auch der kleine Bruder, die Session, verfügt. Aber damit ist die photokina natürlich noch nicht erschöpft, Mike freut sich schon sehr auf die kommenden Tage.

Mike und Marc Ludwig besprechen auch, was aktuell auf Youtube passiert. Mike weiß zu berichten, dass sich vor allem im Bereich Gaming einiges im Wandel befindet. 360 Grad Animationen sind zum Beispiel schwer im Kommen.

Film auf YouTube ansehen

Joachim Sauer, Geschäftsführer des Magazins VIDEOAKTIV, ist zu Gast in unserem photokinaTV Studio. Er berichtet über neue Entwicklungen in der Videografie.

Sehr viel passiert aktuell im Bereich Action Cam: GoPro kommt mit technischen Innvationen, und auch Sony mischt den Sektor kräftig auf: Die Japaner liefern die erste Action Cam mit optischem Bildstabilisator.

Montagabend hat Joachim Sauer selbst auf der Pressekonferenz von GoPro gedreht und seinen Beitrag eigenhändig geschnitten. Er sagt, heutzutage ist das Drehen und Schneiden kaum noch mit Aufwand verbunden - und alles Equipment passt in eine Kameratasche.

Film auf YouTube ansehen

Chistian Müller-Rieker vom Photoindustrie-Verband gibt Auskunft über die FUTUREZONE auf der photokina. In der FUTUREZONE wird Start-Ups Raum gegeben, um ihre Innovationen und Kreativität rund um das Thema Fotografie zu präsentieren.

Dieses Potential soll dabei mit der Foto- und Kameraindustrie verbunden werden. Chistian Müller-Rieker nennt dabei einige Beispiele von erfolgreichen Kooperationen zwischen traditionellen Firmen und Start-Ups.

Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Entwicklung von Apps, um die Fotografie effizienter und einfacher zu machen.

Film auf YouTube ansehen

Toshiyuki Terada ist bei Olympus Verantwortlicher für das Marketing. Auf der photokina 2016 interviewte Marc Ludwig ihn hinsichtlich der Produktentwicklung.

Marc fragt ihn, wie es Jahr für Jahr immer wieder zu den bahnbrechenden Neuerungen kommt. Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Den Kunden nach seinen Bedürfnissen fragen und genau zuhören, was er antwortet.

Terada geht darauf ein, was die Stimme des Marktes aktuell zum Ausdruck bringt. Unter anderem liegt der Bedarf der Kunden darin, an der Schnittstelle zwischen Kamera und Internet zu arbeiten, so wie es beim Smartphone der Fall ist.

Film auf YouTube ansehen (englisch)

Marwan El-Mozayen ist Redakteur beim Magazin PhotoKlassik, das sich mit alten Techniken der Fotografie auseinandersetzt. Im photokinaTV Interview erzählt er Marc, wie es aktuell um die Analogfotografie bestellt ist.

Durch das "Tal der Trauer", das es mal gegeben hat, ist sie längst hindurch - sie blickt erhobenen Hauptes auf ihre Zukunft. In den letzten Jahren hat die Sofortbild-Fotografie einen Hype erlebt, auch die Schwarzweißfotografie und andere klassische Technologien sind nachgezogen.

Die Nutzer des Analogen teilen sich in zwei Lager: Einige "alte Hasen" entdecken es für sich wieder, während andere junge Fotografen, die bisher nur Digital kannten, eine völlig neue Welt erforschen.

El-Mozayen hat seine 60 Jahre alte Hasselblad mitgebracht, mit der er den ganzen Sommer über fotografiert hat. Im Interview zeigt er, dass damit richtig brillante Bilder möglich sind. Auch die weltweit meistverkaufte Kamera (nicht nur im analogen Bereich, sondern insgesamt), die Fuji Instax, wird von El-Mozayen vorgestellt.

Film auf YouTube ansehen

Jörg Schmale ist der Projektmanager der photokina und gibt uns einen Vorgeschmack, was die weltgröße Messe rund um das Bild dieses Jahr zu bieten hat!

2016 soll es nicht nur eine Messe, sondern ein interaktives Erlebnis werden. Natürlich gibt es die gewohnten Produktneuheiten aus dem Foto- und Videobereich. Mit DJI wurde ein Flugbereich für Copter realisiert, in dem man seine Flugkünste erlernen oder verbessern kann.

Actioncams und Virtual Reality sind ein weiterer Schwerpunkt zum Erleben von spektakulären 360° Medien. Daneben ist für besondere Motive gesorgt, um aktuelle Teleobjektive zu testen.

Das sind nur wenige Highlights der photokina, darum plant euren Besuch auf der photokina für ein spannendes Erlebnis!

Film auf YouTube ansehen

Im zweiten Teil des photokinaTV-Interviews mit Rainer Führes vom Photoindustrie-Verband wird erörtert, was den Besucher auf der diesjährigen photokina erwartet.

Vorstellungen von technischen Neuheiten beschränken sich mittlerweile nicht mehr auf den traditionellen Kamerasektor. So sind heutzutage in vielen "nichtfotografischen" Geräten Kameras verbaut. Dennoch ist die photokina keine reine Produktschau mehr, sondern eher ein Event, rund um Erlebnisse und Erfahrungen.

Film auf YouTube ansehen

Startschuss für Photokina TV 2016! Traditionell starten wir mit einer kleinen Vorberichterstattung aus unserem FotoTV-Studio, bevor es dann nächste Woche auf die photokina geht und wir von dort aus photokinaTV Beiträge zu aktuellen Trends und Produktneuheiten produzieren.

Zu Gast im Studio ist Rainer Führes, zum einen Geschäftsführer von Canon Deutschland und zum anderen Vorstand des Photoindustrie-Verbandes (PIV). Der 1948 gegründete Verband ist neben der koelnmesse Mitveranstalter der photokina.

In diesem photokinaTV-Interview gewährt Rainer Führes einen Einblick in die Arbeitsbereiche des photoindustrie-Verbandes und in die Zukunft der Fotografie. Im nächsten Teil gibt er einen kleinen Ausblick auf die diesjährige Ausgabe der photokina.

Film auf YouTube ansehen

PHOTOKINA TV 2016-FotoTV-Challenge

Alle Beiträge zu PHOTOKINA TV - FotoTV-Challenge

Die vierte und letzte Teamchallenge auf der photokina 2016 widmete sich der Lichtmalerei. Die Lightpainting Virtuosen Jenja Ospanov und Olaf Schieche von ZOLAQ sowie das Team von "Avengers Live" begleiteten die Publikumskandidaten bei ihrer sehr schwierigen Aufgabe, ein Superhelden-Bild zu malen. Es war wirklich nicht leicht heute, das eine oder andere Vorhaben ist etwas daneben gegangen...

Juroren sind Michael Krone (ehemaliger Coach der Duisburger FotoTV. Challenge 2014) und Nils Heusler (technischer Produktmanager von Olympus), die in der Nachbesprechung im photokinaTV Studio ihre Entscheidung kund tun:

Die Gewinnerin dieser Challenge ist Michelle - sie geht mit der brandneuen Olympus OM-D E-M10 Mark II nach Hause.

Film auf YouTube ansehen

Die heutige Superhelden Teamchallenge wurde vom Publikum mit großer Spannung erwartet, und es wurde niemand enttäuscht:

Die Aktion hat allen großen Spaß gemacht und wieder vier tolle Bilder hervorgebracht. Calvin Hollywood, Laura Helena, Pavel Kaplun und Uli Staiger begleiteten die talentierten Kandidaten, die sich Captain America, Ironman, Ant-Man und Spiderman zur Brust nahmen.

Studiogast in der Challenge-Nachbesprechung ist Christoph Künne, Chefredakteur des Docma Magazins. Er und Marc Ludwig lassen die letzten Stunden Revue passieren und betrachten die Bildergebnisse.

Film auf YouTube ansehen

Die heutige Fashion Teamchallenge ließ die vier Publikumskandidaten zu Paparazzis werden. Denn dies war das besondere Kriterium, unter dem fotografiert werden sollte.

Unter der fachkundigen Begleitung von Martin Krolop, Philip Reichwein, Steven van Veen und Guido Karp konnten die Kandidaten zeigen, was in ihnen steckt. Neben Schwarzweißfotografie wurde dabei das ganze Publikum als Kulisse mit eingebunden, und es gab auch ein Foto, auf dem das Model vor dem Fotografen beschützt wurde.

Zur Nachbesprechung wurde der internationale Fashionfotograf Peter Coulson auf die photokinaTV Bühne eingeladen. Er und Marc Ludwig schauen sich die vier Ergebnisse an und besprechen die Ideen und den finalen Look.

Film auf YouTube ansehen

Dieses Jahr findet unsere Challange auf der photokina statt. Wir haben eine Bühne zur Verfügung, auf der verschiedene Motive fotografisch umgesetzt werden.

Die Teilnehmer, die gegeneinander antreten, werden dabei direkt vor Ort spontan ausgesucht, um im Team mit einem profesionellen Fotografen das Thema umzusetzen.

In dieser Autofotografie-Challenge war es die Aufgabe, den neuen Ford Edge in Szene zu setzen. Als Unterstützung und Coach stand den vier Kandidaten dabei René Staud zur Seite.

Film auf YouTube ansehen