photokina: 08.–11.05.2019

#photokina

Foto-Wettbewerb zur Dom-Illumination "Dona Nobis Pacem"

Der Kölner Dom wird vom 26. bis zum 30. September 2018 mit abendlichen Illuminationen zu einem Leuchtturm des Friedens. Auch Hobby- und Profifotografen zeigt sich die Kathedrale an diesen Abenden zwischen 20 Uhr und Mitternacht in einem „anderen Licht“. Eine gute Gelegenheit, die Bilder dieser beeindruckenden Friedensbotschaft in die Welt hinaus zu tragen.

Kölner Stadt-Anzeiger, photokina und Hohe Domkirche laden deshalb gemeinsam zu einem Fotowettbewerb ein, der die Kölner Friedenszeichen Ende September dokumentieren soll. „Die ersten Bewegtbilder auf der Südfassade des Kölner Domes sollen nicht nur ein echter Hingucker sein, sondern gleichsam als deutliches Statement gegen Krieg und Hass in der Welt verstanden werden“, so Dompropst Gerd Bachner. „Wir freuen uns über jeden, der diese wichtige Aussage mit seiner Kamera festhält – und möchten die eindrucksvollsten Aufnahmen gerne prämieren.“

Zur Jury gehören neben dem Dompropst auch Christoph Menke, Director der photokina: "Wir freuen uns sehr, dass unsere Besucher aus aller Welt dieses besondere Ereignis miterleben können. Der Dom ist zu jeder Zeit ein fantastisches Fotomotiv, aber so haben wir ihn alle noch nie gesehen. Entsprechend gespannt sind wir, welche Bilder wir im nächsten Jahr auf der photokina zeigen dürfen.“ Die besten Einsendungen werden ihren Platz im Rahmen einer Bilderausstellung auf der photokina 2019 finden.

Carsten Fiedler, Chefredakteur des „Kölner Stadt-Anzeiger“ und Juror, erläutert die Teilnahmebedingungen: „Anhand der Lichtprojektion auf die Südseite des Kölner Doms sollen die Teilnehmenden dokumentieren, was sie sehen und empfinden; welche Bildeindrücke sie – in der Totalen oder im Detail – besonders fesseln; wie sie die Atmosphäre auf dem Roncalliplatz wahrnehmen; wie die Besucher agieren und reagieren; wie die Themen Frieden, Gewaltverzicht, Respekt und Verständigung bildlich Gestalt gewinnen. Es können auch Montagen und kreative Bildbearbeitungen von und mit Bildern vom Kölner Dom eingereicht werden, die die Kathedrale als Leuchtturm des Friedens zeigen.“

Die Gewinner der ersten drei Plätze dürfen sich auf attraktive Preise freuen, darunter Eintrittskarten zur photokina 2019 (8.-11. Mai) und für die Show „Der Herr der Ringe“ sowie exklusive Führungen im Kölner Dom.

Koelnmesse – Global Competence in Digital Media, Entertainment and Mobility: Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Messen in den Branchen Digital Media, Entertainment und Mobility. Messen wie die photokina, DMEXCO, gamescom, INTERMOT und THE TIRE COLOGNE sind als weltweite Leitmessen etabliert und werden durch Zukunftsformate wie DIGILITY erweitert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern rund um die Welt auch in anderen Wachstumsmärkten, z. B. in China, Singapur und Thailand, Messen in diesen Bereichen - mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Diese globalen Aktivitäten bieten den Kunden der Koelnmesse maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Die nächsten Veranstaltungen:
photokina - IMAGING UNLIMITED, Köln 26.09. - 29.09.2018
DIGILITY - Conference & Expo on Digital Reality, Köln 26.09. - 27.09.2018
INTERMOT Köln - Internationale Motorrad-, Roller- und E-Bike-Messe, Köln 03.10. - 07.10.2018


Anmerkung für die Redaktion:
Fotomaterial der photokina finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.photokina.de im Bereich „Presse“.
Presseinformationen finden Sie unter www.photokina.de/Presseinformation
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten.

photokina im Social Web:
www.facebook.com/photokina
www.instagram.com/photokina
www.twitter.com/photokina

Ihr Kontakt bei Rückfragen:
Judith Mader
Kommunikationsmanagerin

Koelnmesse GmbH
Messeplatz 1
50679 Köln
Deutschland
Telefon: +49 221 821-2486
Telefax: +49 221 821-3544
j.mader@koelnmesse.de   
www.koelnmesse.de

Sie erhalten diese Nachricht als Bezieher der Pressemitteilungen der Koelnmesse. Falls Sie auf unseren Service verzichten möchten, antworten Sie bitte auf diese Mail mit dem Betreff "unsubscribe".

Pressekontakt

Judith Mader
Kommunikationsmanagerin
Telefon +49 221 821-2486
Telefax +49 221 821-3544
E-Mail schreiben

Pressekontakt

Brigitte Steiner
Kommunikationsservices
Telefon +49 221 821-2275
Telefax +49 221 821-3446
E-Mail schreiben

Laura Korsten
Kommunikationsservices
Telefon +49 221 821-2561
E-Mail schreiben