photokina: 08.–11.05.2019

#photokina
Glanzlichter projekt natur & fotografie

Glanzlichter der Naturfotografie 2017

Merken Seite teilen Details drucken Kalenderexport Zurück zur Übersicht
Termine
26.09.2018 | 10:00 - 18:00 Uhr
26.09.2018 | 10:00 - 18:00 Uhr
27.09.2018 | 10:00 - 18:00 Uhr
28.09.2018 | 10:00 - 21:00 Uhr
29.09.2018 | 10:00 - 18:00 Uhr
PICTURES, PROFESSIONALS
Glanzlichter projekt natur & fotografie
Schulstraße 8
56729 Monreal
Deutschland
+49 (0)2651 6764

Die Veranstaltung

Glanzlichter 2017


Der Glanzlichter-Fotowettbewerb gehört zu den größten internationalen Naturfoto-Wettbewerben in Deutschland. Seit 2002 zeigt die Photokina diese Glanzlichter-Ausstellung, wie jedes Jahr auf der bekannten Ausstellungsfläche in der Passage Hallen 4/5 Ost.


Dieser Naturfoto-Wettbewerb wird seit 1999 jährlich neu ausgeschrieben. Die Preisgelder in Höhe von 28.000 Euro werden von der Fotoindustrie zur Verfügung gestellt. Einsendeschluss für den Glanzlichter-Naturfotowettbewerb 2019 ist der 31.März 2019. Die neuen Ausschreibungen sind in vier Sprachen erhältlich. Seit 2006 wird dieser Wettbewerb vom „Deutschen Verband für Fotografie" (DVF) mit dem Patronat ausgezeichnet.


Im Jahr 2017 wurden 20.162 Bildeinsendungen von 1.059 Fotografen aus 35 Ländern eingereicht. Das Ergebnis ist ein eindrucksvoller Beweis für das hohe Renommee der Glanzlichter und belegt eindeutig, welche Wertschätzung der größte deutsche Naturfoto-Wettbewerb seit Jahren genießt.


Auch für diesen Glanzlichter-Jahrgang hat Barbara Hendricks, damalige Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit wieder die Schirmherrschaft übernommen.


Es werden Bilder in 8 Kategorien ausgezeichnet, jeweils neun Highlights und ein Kategoriesieger. Die Kategorien sind: Landschaftsfotografie, Pflanzenfotografie, Kunst in der Natur, Vogelfotografie, Säugetierfotografie sowie alle anderen Tiere. Die beiden Sonderkategorien hatten die Themen: Bewegtes Wasser und schlafende Tiere.


„Glanzlichter-Naturfotograf 2017" war Marcio Cabral aus Brasilien mit "Futtersuche mit Beleuchtung".
Dem Fotografen wurde im Mai 2018 nach erwiesener Bildmanipulation dieser Preis nachträglich aberkannt.


Die „Glanzlichter-Nachwuchs-Naturfotograf 2017" ist der 13jährige Lasse Kurkela aus Finnland mit seinem Bild „Wer kommt denn da?". Er fotografierte, wie ein Vielfraß versuchte, sich so unbemerkt wie möglich, über einem Baumstamm an eine Elster heranzuschleichen. Als diese den Störenfried bemerkte und ihm den Kopf zudrehte, drückte der Fotograf auf den Auslöser.


Ein Sonderpreis wird in Erinnerung an den großen deutschen Naturfotografen Fritz Pölking verliehen, der über Jahrzehnte der Naturfotografie mit seinen Ideen, Beiträgen und Fotos entscheidende Impulse gegeben hat und plötzlich 2007 verstorben ist.
Den "Glanzlichter Fritz Pölking Award Winner 2017" hat Roberta Pagani aus Italien gewonnen mit ihrem Bild „Wo ist meine Badehose?"


Die Ausstellung wurde gedruckt auf Alu-Dibond vom Hauptsponsor CEWE.


Alle Bilder sind auf der Photokina 2018 vom 26.-29.9.2018 in der Passage Hallen 4/5 Ost zu sehen. Durch die Ausstellung werden täglich Führungen mit ausführlichen Erklärungen zu einigen Bilder angeboten. Für Fragen stehen die beiden Veranstalter des Wettbewerbs Mara Fuhrmann und Udo Höcke Ihnen gerne zur Verfügung.


Die Glanzlichter wandern drei Jahre durch Deutschland und Italien und werden dort in Museen, Naturparks und Nationalparks sowie in Galerien gezeigt. Die genauen Ausstellungsdaten finden Sie auf der Website www.glanzlichter.com/Ausstellungen.cfm


Wer keine Gelegenheit hat, sich die Gewinnerbilder auf der Photokina oder in einer der Ausstellungen anzuschauen, kann alle Bilder mit ausführlichen Informationen zum Bild auch im dazu erscheinenden Buch „Glanzlichter 2017" sehen. Darin sind auf 136 Seiten die Aufnahmedaten und Geschichten zum jeweiligen Bild nachzulesen.


http://www.glanzlichter.com